Zur Startseite Peter Lehmann - CrossTriathlet

Zur Startseite Peter Lehmann - CrossTriathlet





3. XTERRA European Tour Elite 2018

Deutscher Vizemeister Crosstriathlon Elite '17&'18

 News

 Spektakel in Tschechien

Das erste große Saisonhighlight stand am vergangenen Wochenende für mich an. Zusammen mit Europas Offroad Elite stand ein harter Kampf bei der Europameisterschaft an. Der älteste europäische XTERRA im tschechischen Prahatice bot ein wirklich starkes Elitefeld. Mit 50 gemeldeten männlichen Elite-Startern auch das größte, in dem ich je gestartet bin. Ein weiteres Highlight: Das erste XTERRA-Short Track Rennen am Sonntag, bei dem sich die TOP 25 der Europameisterschaft qualifizieren. Nach dem verkorksten Rennen in Frankreich startete ich sehr motiviert in die Vorbereitung und fing mit prompt eine Erkältung ein. Nach 7 Tagen ohne Sport, dafür aber mit viel Zeit für eine gute Prüfungsvorbereitung, versuchte ich innerhalb von 12 Tagen noch rauszuholen, was ging.



 XTERRA Frankreich

Mein Highlight im Juli stand am vergangenen Wochenende auf dem Programm. Der XTERRA Frankreich zählt weltweit definitiv zu den größten Offroad-Triathlon Veranstaltungen und ist Spitzenreiter in Europa. 2016 konnte ich dort bei meinem Debut bereits Achter im Elitefeld werden. 2017 beendete ein irreparabler Reifenschaden mein Rennen leider frühzeitig. 2018 musste ich das Rennen leider wegen der Uni absagen. Umso motivierter ging ich in die Vorbereitung auf das Rennen mit insgesamt knapp 2500 Teilnehmern über alle beiden Veranstaltungstage. Die letzten Trainingseinheiten verliefen sehr vielversprechend und ich freute mich einfach auf das Rennen. Der Wettkampf in den Vogesen ist eines meiner Lieblingsrennen und ich hatte mir trotz der wirklich sehr starken Besetzung eine TOP 10 Platzierung vorgenommen.

 XTERRA Dänemark

Nummer Drei innerhalb von 3 Wochen! Mit Portugal, Belgien und nun Dänemark wollte ich meine erste längere Wettkampfphase vor den Prüfungen abschließen. Vom Rennen in Belgien reiste ich sehr zufrieden ab und fuhr am Pfingstmontag, zwei Tage danach, sogar noch den Dresdner MTB Marathon. Auch dieser stimmte mich doch sehr zuversichtlich in Richtung XTERRA Dänemark.
Die Startlist war auf Seiten der Profis nicht sehr lang, aber dafür mit einigen schnellen Leute besetzt. Allen voran Tour-Leader Rui Dolores und dem „Local“ Jens Emil Nielsen, ein richtig starker Mountainbiker und Läufer. Altmeister Kris Coddens der bei seinem Heimrennen in Belgien einen misserablen Tag erwischte, eine Hand voll mir unbekannter Dänen und ein Franzose rundeten das Startfeld ab. Mein Ziel war es das Rennen auf dem Podium zu beenden!


 Highlights 2018




copyright by
peter lehmann - crosstriathlet - 2019

+49 15224026349


Datenschutz Kontakt Impressum
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.