Zur Startseite Peter Lehmann - CrossTriathlet

Zur Startseite Peter Lehmann - CrossTriathlet

Schwimmen, Radfahren, Laufen, Sonne – Trainingslager 2019

19.03.19
Lange war es ruhig auf meiner Seite und das nicht ganz ohne Grund. Einiges ist passiert in den letzten Monaten und dazu möchte ich jetzt ein paar Zeilen verfassen, also Vorsicht es könnte etwas länger werden.
Im letzten halben Jahr stand mein Ingenieurspraktikum an. Da ich nicht so recht wusste was auf mich zukommt, startete ich zwar mit der gleichen Motivation wie auch sonst in die neue Saison, ließ es aber noch ruhig angehen. Nach der Eingewöhnungsphase im Oktober konnte ich dann im November wieder anfangen normal zu trainieren. Auch hier stellte ich fest: Man schafft es immer sich sein Training „um den Alltag“ zu legen, es bedarf nur einer genauen Planung. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an das Team von ipm-KFZ-Sachverständige die mir da wirklich einige Freiheiten gelassen haben. Nach einer etwas zähen Anlaufphase konnte ich Anfang Dezember dann schon wieder einige schnellere Sachen trainieren und freute mich auf die kommenden Aufgaben. Im Dezember ereilte mich dann die gewohnte vorweihnachtliche Erkältung. Seit 4 Jahren immer in der Woche vor Weihnachten anzutreffen, kann ich mich mittlerweile darauf einstellen. Diese ließ mich eine Woche aus dem Training aussteigen. Nach ein paar guten Trainingswochen im Januar musste ich Anfang Februar wieder pausieren. Dieses Mal wurde eine Lungenentzündung diagnostiziert. Nicht gerade optimal so kurz vor dem Trainingslager. Nach mehr als zwei Wochen mit viel Bettruhe durfte ich dann wieder anfangen Sport zu treiben. Ich hatte Glück, denn da mein Praktikum schon vor dem Ausbruch der Lungenentzündung abgeschlossen war konnte ich mich voll auf die Genesung konzentrieren. Schnell konnte ich mich erholen und auch innerhalb der zwei Vorbereitungswochen schon wieder ein solides Grundniveau erreichen.
Mit nur zwei Wochen Vorbereitungszeit für das Frühjahrstrainingslager auf Mallorca startete ich zusammen mit Sebastian Guhr, John Heiland und Emily Richtung Alcudia. Das Hotel Viva Blue ist jetzt schon zum dritten Mal unserer Anlaufpunkt gewesen und enttäuschte auch dieses Jahr überhaupt nicht. Perfektes Essen, ein warmer Pool und eines der saubersten spanischen Hotels, das ich kenne lässt keine Wünsche offen.
Auch wenn das sportliche Niveau schon verhältnismäßig solide war, startete ich noch ziemlich verhalten in die ersten Einheiten. Von Tag zu Tag machte es aber immer mehr Spaß und die Einheiten ließen sich leichter abspulen. Zusammen mit den Jungs konnten viele Kilometer im Wasser und an Land abgespult werden. Im Gegensatz zum letzten Jahr, wo das Trainingslager mehr im Fokus des besseren Klimas ohne große Umfangssteigerung stand, haben wir dieses Jahr intensiver und umfangreicher trainieren können. An fast jedem Belastungstag wurden alle drei Disziplinen und fünf Stunden oder mehr trainiert. Auch das Wetter spielte tadellos mit und es konnten fast alle Radeinheiten „kurz-kurz“ bestritten werden. Typische Mallorca Klassiker wie Sa Calobra, der „Küstenklassiker“ über Esporles und den Puiq Major oder die Fahrt zum Cap Formentor durften natürlich auch nicht fehlen.
In den 13 Tagen kamen auf der Insel insgesamt 50km im Wasser, 1050km auf dem Rad und 150km in den Laufschuhen und knapp 60 Trainingsstunden zusammen. Nach der Rückkehr absolvierte ich am vergangenen Sonntag noch einen 25km Lauf um die Wochen abzuschließen. Die Entlastungswoche habe ich mir damit denke ich verdient.
Fazit aus dem Trainingslager:
1. Der Körper erinnert sich doch relativ schnell wieder an gewohnte Praxis.
2. Besonders auf dem Rad und im Wasser geht doch schon mehr als vorher erwartet.
und 3. Beim Laufen fehlt noch die Schnelligkeit, aber um diese zu finden ist ja noch ein bisschen Zeit.
Die Grundlage ist nun auf jeden Fall gelegt. Der harte Teil der Saisonvorbereitung beginnt aber jetzt erst, die Einheiten werden kürzer das Tempo dafür umso höher.
Nachdem ich meinen eigentlich geplanten Saisonstart beim XTERRA Zypern abgesagt habe, werde ich Mitte Mai beim XTERRA auf Malta in die Cross-Saison einsteigen. Bis dahin werde ich noch ein paar regionale Vorbereitungsrennen absolvieren und ab sofort auch wieder Wissen in der Uni aufsaugen.



copyright by
peter lehmann - crosstriathlet - 2019

+49 15224026349


Datenschutz Kontakt Impressum
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.